Wirtschaft : Der Nahrungsmittelkonzern kann seinen Gewinn deutlich steigern

Die Nestlé AG blickt auf ein Rekordjahr zurück. Der Umsatz des weltgrößten Nahrungsmittelkonzerns stieg 1999 um 4,1 Prozent auf 74,66 Milliarden Franken (rund 87 Milliarden Markt). Der Reingewinn kletterte im gleichen Zeitraum sogar um 12,3 Prozent auf 4,72 Milliarden Franken. Wie der Konzern am Freitag an seinem Hauptsitz im schweizerischen Vevey mitteilte, hat der Verwaltungsrat deshalb beschlossen, der Hauptversammlung am 25. Mai eine Dividendenerhöhung um 13,2 Prozent auf 43 Franken pro Aktie vorzuschlagen. Den Erfolg des vergangenen Jahres erklärte Nestlé mit einer Straffung der Produktpalette sowie Verbesserungen beim Einkauf und im Management. Der Umsatz habe sich 1999 trotz des ungünstigen wirtschaftlichen Klimas in Südamerika und der unbefriedigenden Wirtschaftslage in Osteuropa während der ersten Jahreshälfte erhöht, hieß es.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben