Wirtschaft : Der Privatsender macht erstmals 4,5 Millionen DM Gewinn im ersten Halbjahr

Der Privatsender Super RTL hat erstmals in seiner Geschichte einen Gewinn erwirtschaftet. Wie ein Sprecher des Kanals, der zu jeweils 50 Prozent dem US-amerikanischen Disney-Konzern und der CLT-Ufa gehört, am Donnerstag sagte, habe der Überschuss im ersten Halbjahr 4,5 Mill. DM betragen. Der Netto-Werbeumsatz habe bei 91 Mill. DM gelegen.

Im Vergleichszeitraum des Vorjahres hatte Super RTL, das vor vier Jahren an den Start ging, noch ein Minus von knapp 30 Mill. DM gemacht. Die höheren Erlöse erklärten sich durch die gestiegenen Werbe-Einnahmen in der Hauptabendzeit nach 20.15 Uhr. Die Aussichten, das gesamte Jahr 1999 wie die ersten sechs Monate mit schwarzen Zahlen abzuschließen, beurteilt der Sender als sehr gut.

Ursprünglich habe Super RTL erst für das kommende Jahr das Erreichen der Gewinnzone angepeilt. Die Anlaufverluste des Senders betragen nach eigenen Angaben rund 230 Mill. DM. Super RTL richtet sich mit seinem Programm vornehmlich an Kinder und junge Familien.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben