Wirtschaft : Der Rasierer-Hersteller weitet seine Produkt-Palette aus

Mit ständigen Innovationen und einer ganzen Palette von neuen Produkten will die Wilkinson Sword GmbH ihre Marktstellung in Deutschland und darüber hinaus in den kommenden Jahren kontinuierlich ausbauen. Im vergangenen Geschäftsjahr habe das Solinger Unternehmen in den Segmenten Rasierklingen und Nassrasierer mit 68 Millionen verkauften Packungen einen Marktanteil von 46 Prozent erreicht, teilte Wilkinsonam Donnerstag mit. Der Umsatz des zur amerikanischen Warner Lambert Group gehörenden Unternehmens blieb mit 320 Millionen Mark (164 Millionen Euro) gegenüber 1997 praktisch unverändert.

Wilkinson-Geschäftsführer Lothar Süßenbach kündigte am Mittwoch in Solingen zur Firmenentwicklung in den kommenden Monaten an, dass sein Unternehmen außerdem bis Ende des Jahres voraussichtlich 150 neue Arbeitsplätze in Deutschland schaffen will. Gegenwärtig hat das Unternehmen 880 Beschäftigte. Klare Nummer eins im Markt von Rasierklingen und Nassrasierern sei Wilkinson in der Sparte Einwegrasierklingen mit einem Marktanteil von 67 Prozent, hieß es nach Unternehmensangaben weiter. Mit einer Menge von 417 Millionen produzierten Klingen habe Wilkinson Sword außerdem in den ersten sieben Monaten 1999 im Markt der Super Systeme hervorragende Ergebnisse erzielt, teilte das Unternehmen mit.

0 Kommentare

Neuester Kommentar