Wirtschaft : Der Reisekonzern wächst weiter - Übernahme der Mehrheit bei Thomas Cook

Die Preussag AG hat die Mehrheit am britischen Reisekonzern Thomas Cook übernommen. Wie Preussag am Donnerstag in Hannover mitteilte, habe man weitere Thomas-Cook-Anteile von der Westdeutschen Landesbank (WestLB) gekauft und seinen Anteil damit planmäßig von 24,9 auf 50,1 Prozent aufgestockt. Unter dem Dach von Preussag firmiert bereits die Hapag-Touristik Union (HTU) als größter Reisekonzern Europas. Thomas Cook ist seit Jahrzehnten als Reisebürokette aktiv und weltweit auch durch sein Angebot an Geldwechsel-Stellen und Reiseschecks bekannt.

Mit dem Mehrheitserwerb ist die Preussag-Touristiksparte nach Angaben eines Sprechers auf einen Umsatz von rund 18 Milliarden Mark (9,2 Milliarden Euro) und einen Mitarbeiterstamm von 39 000 Menschen gewachsen. Davon kommt die Thomas Cook/Carlson-Gruppe auf sieben Milliarden Mark (3,58 Milliarden Euro) Umsatz und rund 20 000 Mitarbeiter.

0 Kommentare

Neuester Kommentar