Der Rettungsfonds : ESM für EFSF

Nach monatelangen Debatten hat sich die EU auf einen neuen Krisenfonds für marode Euroländer geeinigt. Der Rettungsfonds ESM soll 2013 dauerhaft eingerichtet werden und eine Kapitalbasis von 700 Milliarden Euro haben, um Schuldensünder vor der Pleite zu retten. Das beschlossen die Finanzminister der 27 EU-Staaten. Zugleich entschieden sie, wie geplant den derzeitigen Rettungsschirm EFSF auf 440 Milliarden Euro aufzustocken. Bei dem neuen Fonds, der den bisherigen EFSF 2013 ablöst, steuert Deutschland 22 Milliarden Euro Bareinlagen und rund 168 Milliarden Euro an Garantien bei. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben