Der richtige Nachweis : An alles gedacht

von

IM VORFELD

Um herauszufinden, welcher Nachweis sich für den Karriereweg am besten eignet, ist viel Eigeninitiative gefragt. Die wichtigsten Informationen liefern die Anbieter selbst. Viele Träger haben Kooperationen mit großen Unternehmen und werben mit ihren Referenzen. Kammern, Berufsverbände oder Innungen geben Aufschluss, welchen Abschluss die Firmen in der Branche schätzen.

AUF SEIN RECHT BESTEHEN
Falls die Weiterbildung nicht mit einem formalen Abschluss endet, sollten Teilnehmer unbedingt auf eine Bestätigung oder Bescheinigung am Ende des Kurses bestehen, auf der die Inhalte des Angebots beschrieben sind.

HILFE IM NETZ
Wegweiser im Weiterbildungsdschungel sind: Stiftung Warentest (www.test.de), die Agentur für Arbeit oder das Infoweb Weiterbildung www.iwwb.de.

BEI FERNUNTERRICHT
Wer sich speziell für Fernunterricht interessiert, kann sich über die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (www.zfu.de) informieren, für E-Learning-Kurse empfiehlt sich www.eldoc.de.

PERSÖNLICH
In Berlin bietet die Bildungsberatung persönliche Orientierung per Email oder im Chat an. Zudem vermittelt die Einrichtung an passende Beratungsstellen (www.bildungsberatung-berlin.de)