Wirtschaft : Der Tagesspiegel

NAME

Lobinger über 5,90 m

Beim Grand Prix der Kategorie I in Athen sorgte aus deutscher Sicht Hallen-Europameister Tim Lobinger (Frankfurt/Main) im Stabhochsprung für das international anspruchvollste Ergebnis. Mit 5,90 m gleich im ersten Anlauf steigerte er die Jahresweltbestleistung um vier Zentimeter. Diese Höhe meisterte auch Jeff Hartwig (USA), der aber wie zuvor in Dessau, Cottbus und Dortmund im Duell der Sechs-Meter-Springer mit Rang zwei zufrieden sein musste.

Digel lässt Kandidatur offen

Helmut Digel lässt eine Kandidatur für das Amt des NOK-Präsidenten noch offen. „Ich habe mich mit Walther Tröger darauf verständigt, nicht gegen ihn anzutreten“, sagte der frühere Präsident des Deutschen Leichtathletik-Verbandes. Mit dem 49-jährigen Klaus Steinbach gibt es bereits einen Kandidaten für das Amt des Präsidenten des Nationalen Olympischen Komitees, der bei der Mitgliederversammlung am 3. November in Nürnberg gewählt wird.

Volleyballer gewinnen knapp

Die deutschen Volleyballer haben auch das zweite Länderspiel gegen den Europameisterschafts-Vierten Tschechien gewonnen. Nach dem 3:0-Erfolg vom Vortag in Dingolfing kam die Mannschaft von Bundestrainer Stelian Moculescu am Dienstagabend in Landsberg nach 112 Minuten zu einem schwer erkämpften 3:2 (25:22, 26:24, 20:25, 18:25, 15:13). Die deutsche Mannschaft bereitet sich auf ihre ersten Spiele in der Weltliga am 27. und 28. Juni in Berlin gegen die Niederlande vor.

Kandarr trifft auf Testud

Die Heidelbergerin Jana Kandarr hat das Duell zweier deutscher Fed-Cup-Spielerinnen beim mit 170 000 Dollar dotierten WTA-Turnier in Birmingham gegen Marlene Weingärtner (Leimen) mit 6:2, 6:2 für sich entschieden. Gegnerin in der zweiten Runde ist die an Nummer zwei gesetzte Französin Sandrine Testud.

Enttäuschter Langer

Die verpatzte Generalprobe hat Golfstar Bernhard Langer mächtig geärgert. „Das hat mich ganz schön gewurmt“, sagte der Anhausener, nachdem er in Harrison auf der US-Tour die Finalrunden nur um einen Schlag verpasst hatte. Enttäuschung statt Selbstvertrauen herrscht deshalb bei ihm vor dem schweren Gang zu den 102. US Open der Profigolfer ab Donnerstag in Farmingdale (US-Bundesstaat New York) vor. Der Par-70-Kurs im Bethgate State Park wird ohnehin große Teile des 156-köpfigen Teilnehmerfeldes wegen der extrem langen Spielbahnen vor unlösbare Aufgaben stellen.

BERLINER SPORT

Spandau 04 spielt im Forumbad

Das zweite Play-off-Halbfinalspiel um die deutsche Wasserball-Meisterschaft zwischen Rekordmeister Wasserfreunde Spandau 04 und dem ASC Duisburg wird am Sonnabend um 16 Uhr im Forumbad (Olympiastadion-Gelände/Eingang Hanns-Braun- Straße) stattfinden. Im ersten Spiel gab es ein 8:7 für den Titelverteidiger aus Berlin.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben