Wirtschaft : Der Tagesspiegel

NAME

FAKTEN

Milde Strafe für Schumacher?

Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher und Ferrari müssen sich vor der Anhörung vor dem World Council des Automobil-Weltverbandes am Mittwoch in der Stallorder-Affäre wohl keine allzu großen Sorgen machen. Laut der Nachrichtenagentur sid soll sich das 24-köpfige Gremium in Sachen Urteilsfindung bereits verständigt haben: Schumacher und Rubens Barrichello aus Brasilien, der seinem deutschen Teamkollegen beim Großen Preis von Österreich am 12. Mai auf Befehl des Teams den Sieg überlassen musste, tauschen wieder die Plätze.

Jekimow hilft Armstrong

Lance Armstrong (USA) wird sich bei der am 6. Juli beginnenden Tour de France auf „das stärkste Team, das wir in den letzten vier Jahren hatten“ stützen können. Das sagte Johan Bruyneel, Sportdirektor von US Postal, bei der Vorstellung seines Aufgebots. Zu den Helfern zählt der russische Zeitfahr-Olympiasieger Wjatscheslaw Jekimow, der nach Sydney zurückgetreten war.

Revier Löwen hoffen weiter

Die Revier Löwen Oberhausen hoffen weiter auf die Lizenz für die kommenden Saison in der Deutschen Eishockey-Liga. Die fehlenden Unterlagen seien fristgerecht eingereicht worden, sagte der Liga-Sprecher Andreas Ulrich, „sie werden nun von unserem Aufsichtsrat geprüft.“

Gnadengesuch abgelehnt

Das Gnadengesuch des wegen Kokainmissbrauchs gesperrten Championjockeys Andrasch Starke hat die Verbandsgerichtsbarkeit des Galopprennsports in Hongkong abgelehnt. Der Kölner wollte eine Verkürzung seiner bis Ende Juni andauernden Dopingsperre erreichen.

Reich darf nach Bremen

Fußballprofi Marco Reich kann den Bundesliga- Absteiger 1. FC Köln vorzeitig verlassen und zu Werder Bremen wechseln. Wie der Klub aus dem Rheinland bekannt gab, wird der Vertrag mit dem 24-Jährigen gelöst. Reich war erst zu Beginn der Vorsaison für rund drei Millionen Euro vom 1. FC Kaiserslautern an den Rhein gewechselt.

Karppinen im Krankenhaus

Wegen Herzrhythmus-Störungen ist der dreimalige Ruder-Olympiasieger Pertti Karppinen in seiner finnischen Heimat ins Krankenhaus eingeliefert worden. Der 49-Jährige war in den siebziger und achtziger Jahren der große Rivale des viermaligen Einer-Weltmeisters Peter-Michael Kolbe aus Hamburg.

Tredup zum VfL Osnabrück

Marko Tredup, dessen Vertrag beim Zweitligisten 1. FC Union ausgelaufen war, wechselt zum VfL Osnabrück. Der Mittelfeldspieler bekommt beim Regionalligisten einen Zweijahresvertrag.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben