Wirtschaft : Der Textilunternehmer will hoch hinaus

-

FLIEGER

Einen Flugschein hat

Hans Rudolf Wöhrl (58) schon seit seinem 18. Lebensjahr. Zur großen Fliegerei kam der Unternehmer, der 1970 die von seinen Eltern gegründete Textilkette übernahm, erst im Jahr 2003. Für einen symbolischen Euro kaufte er die dba – damals noch Deutsche BA – von British Airways. Aus dem Sanierungsfall machte Wöhrl in zwei Jahren ein profitables Unternehmen. Im Geschäftsjahr 2004/2005 erzielte die dba nach einem harten Sparkurs erstmals in ihrer Geschichte einen Gewinn.

AUFSTIEG

Wöhrl will mit der dba hoch hinaus – und hat nun offenbar auch den finanziellen Spielraum dazu. Anfang dieser Woche stieg der Gründer der Helios Kliniken, Lutz Helmig, bei der dba ein. Zusammen mit LTU würde die Airline hinter der Deutschen Lufthansa die zweitgrößte Linienfluggesellschaft in Deutschland. Mit ihrer Flotte von insgesamt 29 Flugzeugen beförderte sie zuletzt mehr als vier Millionen Fluggäste im Jahr. Aktuell hat die dba rund 700 Mitarbeiter. mot

0 Kommentare

Neuester Kommentar