Wirtschaft : Der Vergleich lohnt sich

-

Der Vergleich von Preisen wird von den knapp 60 Prozent der Deutschen, die inzwischen über einen Internetzugang verfügen, am häufigsten im Netz praktiziert. Homebanking und der Einkauf im Internet folgen nach einer Studie der Forschungsgruppe Wahlen auf den Plätzen zwei und drei. Insgesamt ging 2003 mehr als ein Drittel der Deutschen (23 Millionen) im Internet einkaufen. Besonders beliebt: Bücher, Eintrittskarten, CDs, Software und Reisen. Vor allem bei Billigflügen hat das Netz einen heftigen Preiskampf ausgelöst. Bei Büchern konnte es hingegen keine Preisbewegungen geben. Die Preisbindung schreibt vor, was ein Buch kosten darf – online und offline. mot

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben