DER WEG IN DEN JOB : DER WEG IN DEN JOB

AUSBILDUNG



In Berlin gibt es 27 Altenpflegeschulen, eine davon ist staatlich, die übrigen privat (www.berlin.de/sen/bildung/bildungswege/berufliche_bildung/). Die Ausbildung dauert drei, berufsbegleitend vier Jahre. Das Schulgeld beträgt rund hundert Euro im Monat. Die Ausbildung kann als Umschulung von der Arbeitsagentur gefördert werden. Den praktischen Teil absolvieren die Schüler in einer staatlich anerkannten Ausbildungsstätte. Voraussetzung für die Ausbildung ist ein erweiterter Hauptschulabschluss.

ARBEITSFELDER

Altenpfleger arbeiten nicht nur in Seniorenwohnheimen, sondern auch in ambulanten Stationen, Tagespflegeeinrichtungen oder Pflegestützpunkten für Angehörige.

WEITERBILDUNG

Die Angebote sind vielfältig: Voraussetzung für eine Leitungsfunktion ist eine Qualifizierung zur „leitenden Pflegefachkraft“.

Auch in der Gerontopsychiatrie, die sich vor allem mit psychischen Erkrankungen Älterer beschäftigt, wächst das Angebot an Weiterbildungskursen. Zudem kann man ein Studium in Pflegemanagement oder -pädagogik aufsatteln. sikr

0 Kommentare

Neuester Kommentar