Wirtschaft : Detewe: Telekom-Unternehmen kündigt 300 Mitarbeiter

asi

Das Berliner Telekom-Unternehmen Detewe hat offenbar größere Ertragsprobleme als erwartet. Wie diese Zeitung aus dem Unternehmen erfuhr, wird Detewe rund 300 Mitarbeitern in den kommenden Tagen kündigen. Ein großer Teil der Kündigungen betrifft danach das Stammhaus in Berlin-Kreuzberg, wo derzeit noch rund 450 Mitarbeiter beschäftigt sind. Aber auch Tochterunternehmen in anderen Teilen Deutschlands sind betroffen. Die Geschäftsführung, die am Donnerstag eine Stellungnahme ablehnte, hatte die Belegschaft bereits Ende Mai von den notwendigen Kostensenkungen informiert und darauf hingewiesen, dass in Berlin unter anderem die gesamte Konstruktionsabteilung geschlossen wird.

Detewe befindet sich seit Jahren in einer Umstrukturierung. Anfang 2001 hatte der Vorstand mitgeteilt, dass man nach den verlustreichen vorhergegangenen Jahren wieder ein zweistelliges Umsatz- und auch ein Ergebniswachstum erwarte. Detewe war es nicht rasch genug gelungen, seine Produkte (Telefone, Vermittlungstechnik) der Marktentwicklung anzupassen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar