Wirtschaft : Deutliches Plus nach dem Schock

NAME

Berlin (Tsp). Die Börsen haben weltweit ihre dramatische Talfahrt nach dem Bilanzskandal um Worldcom gestoppt. Die wichtigsten Indizes in Frankfurt, London und Paris, aber auch in Tokio und New York stiegen am Donnerstag wieder an. Händler erklärten die Tagesgewinne allerdings lediglich als „technische Reaktion“ auf die massiven Kursverluste vom Mittwoch, an dem die internationalen Aktienmärkte weltweit auf neue Jahrestiefs gesackt waren.

Der Leitindex Dax glich die Vortagesverluste aus. Er erreichte ein Plus von 3,91 Prozent und schloss bei 4259,43 Punkten. Der Nemax 50 gewann 4,27 Prozent auf 601,29 Zähler. Der M-Dax der mittleren Werte stieg um 1,55 Prozent auf 3845,81 Punkte.

Über die Folgen der Buchführungsaffäre beim US-Telekomkonzern Worldcom für die Aktienmärkte waren sich Marktbeobachter uneins. Während einige Händler die Kursverluste als Überreaktion bezeichneten, zeigten sich andere Börsen-Experten skeptisch. „Die Angst ist weiter im Markt“, sagte Diane Beißenhirtz vom Handelshaus Lang&Schwarz in Düsseldorf.

Unter den 30 Dax-Werten erlebten die Verlierer des Vortages einen starken Tag. So kletterten Infineon um 6,02 Prozent, Siemens gewannen 6,23 sowie MLP 5,73 Prozent. Tagesgewinner war SAP mit plus 7,52 Prozent. Die T-Aktie erholte sich ebenfalls.

Am Rentenmarkt sank der Rex um 0,26 Prozent auf 112,72 Punkte. Der Bund-Future büßte 0,35 Prozent auf 107,51 Zähler ein. Die Umlaufrendite wurde mit 4,78 (Mittwoch: 4,73) Prozent festgestellt. Der Euro-Kurs ist dagegen gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs bei 0,9824 (Mittwoch: 0,9917) US-Dollar fest.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben