Wirtschaft : Deutsch-italienische Gespräche zur Telefon-Fusion

BONN .Der Zusammenschluß der Deutschen Telekom mit der Telecom Italia steht an diesem Dienstag im Mittelpunkt eines Treffens hoher Beamter aus beiden Ländern.Bei dem Gespräch in Frankfurt (Main) werde die deutsche Seite erneut ihre Position zur Privatisierung der Telekom darlegen, sagte ein Sprecher des Finanzministeriums am Montag in Bonn.Es gehe dabei um die Vorbehalte der italienischen Regierung.Trotz gegenteiliger Beteuerungen aus Bonn befürchtet Italien, daß die Deutschen ein zu großes Gewicht bei der Fusion haben könnten.Bundesfinanzminister Hans Eichel (SPD) wollte am Rande des G-7-Treffens in Washington auch mit Schatzmeister Carlo Azeglio Ciampi über das Thema sprechen.Weil der Bund noch Mehrheitsaktionär der Telekom ist, befürchtet Rom eine Verstaatlichung der privatisierten Telecom Italia.Die Bundesregierung hatte zugesichert, daß sie sich nicht in die Führung des neuen Unternehmens einmischen will.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben