Wirtschaft : Deutsche Bahn AG: Neues Preissystem kommt später

Die Deutsche Bahn muss die Einführung ihres neuen Preissystems wegen technischer Schwierigkeiten verschieben. Statt wie geplant zum 1. Januar kommenden Jahres sollen die neuen Tarife erst im Verlauf des Jahres 2002 eingeführt werden, sagte eine Sprecherin am Freitag. Ein genauer Zeitpunkt stehe noch nicht fest. Wichtiger als die Einhaltung des Termins sei es, dass das neue Datenverarbeitungs-System mit mehr als 70 000 Verkaufsterminals funktioniere. "Die technische Zuverlässigkeit hat für uns Priorität", sagte die Sprecherin. Das neue Preissystem soll vor allem einfacher und für die Nutzer leichter überschaubar sein. Einzelheiten wurden bislang noch nicht bekannt gegeben. Doch sickerte durch, dass die Bahn Frühbuchern Preisabschläge von bis zu 70 Prozent einräumen will, ebenso auch auf weniger ausgelasteten Zügen. Im Gegenzug sollen zahlreiche Sondertarife - wie Sparpreis, Schönes-Wochenende- oder Guten-Abend-Ticket - gestrichen und die Ermäßigung für Bahncard-Besitzer von 50 auf 25 Prozent gesenkt werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar