Wirtschaft : Deutsche Bahn: Bahn investiert Milliarden in neue Fernzüge

Mit Milliarden-Investitionen für neue Züge und mehr ICE-Verbindungen will die Deutsche Bahn ihr Fernverkehrs-Angebot vom Jahr 2004 an für die Fahrgäste attraktiver machen. Für rund 1,3 Milliarden Mark (660 Millionen Euro) sollen insgesamt 41 neue ICE-Züge angeschafft werden. Für rund 500 Millionen Mark will die Bahn 117 IC- und EC-Züge technisch aufrüsten und komfortabler machen. Auch in neue Güterwaggons will die Bahn 21 Millionen Mark investieren.

"Ein hoher Standard bei Fahrzeugen ist ein wichtiges Argument, um immer mehr Kunden von den Vorteilen des Bahnfahrens zu überzeugen", sagte Personenverkehrs-Vorstand Christoph Franz am Montag in Frankfurt. Die Bahngewerkschaft Transnet begrüßte die Pläne als "überfällig".

Mit dem Investitionsprogramm will die Bahn ihren Fernverkehrs-Fuhrpark runderneuern. Die modernen Züge sollen vom Jahr 2004 an eingesetzt werden. Für rund 800 Millionen Mark kauft das Unternehmen 28 ICE-Züge mit Neigetechnik. Sie sollen auf Linien eingesetzt werden, die bisher überwiegend mit Intercity- (IC) und Eurocity (EC)- Zügen bedient wurden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben