Deutsche Bahn : ICE-Test im Kanaltunnel

Bislang fährt nur der Eurostar durch den Ärmelkanaltunnel. Die Bahn will das ändern und auch eine Zulassung für die Strecke. Mitte Oktober unternimmt sie deshalb Testfahrten mit dem ICE.

von

Die Deutsche Bahn wird Mitte Oktober erstmals eine Testfahrt mit dem ICE durch den Ärmelkanaltunnel unternehmen. Damit will sie den Marktstart auf der Verbindung von Frankfurt am Main über Köln nach London vorbereiten. Wann das sein wird, wollte ein Sprecher des Konzerns am Mittwoch aber nicht sagen. Vorstandschef Rüdiger Grube sieht ein Potenzial von einer Million Fahrgästen pro Jahr auf dieser Trasse – er hofft, dem Flugzeug Passagiere abjagen zu können. Die für den Tunnel und das Netz in Frankreich vorgesehenen 15 Züge bekommt die Bahn ab September von Siemens geliefert. Bislang fährt nur der Eurostar, der von Frankreich und Großbritannien betrieben wird, durch den Tunnel. Die Bahn versucht bereits seit längerer Zeit, eine Zulassung für die Strecke nach London zu bekommen. Dies scheiterte bislang an Sicherheitsbestimmungen – so ist vorgeschrieben, dass ein Tunnelzug mindestens 400 Meter lang sein muss. Die ICEs sind aber kürzer.

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben