Wirtschaft : Deutsche Bahn: Neue Trassenpreise nach Rüge des Kartellamts

Die Deutsche Bahn will im April 2001 ein neues Trassenpreissystem für die Benutzung ihres Schienennetzes durch Privatbahnen vorstellen. Das Unternehmen berichtete am Mittwoch, das neue System solle rückwirkend zum 1. Januar 2001 gelten. Das Bundeskartellamt hatte der Deutschen Bahn zuvor Behinderung des Wettbewerbs vorgeworfen. Bahn-Konkurrenten hatten sich beim Bundeskartellamt über das bisherige Preissystem beschwert. Das Amt berichtete daraufhin im September, eine Untersuchung habe ergeben, dass die Bahn mit ihrem bisherigen System von den privaten Konkurrenten im Durchschnitt 25 Prozent und in der Spitze 40 Prozent höhere Trassenkosten verlangte als von dem Bahn-eigenen Verkehrsunternehmen DB Regio.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben