Wirtschaft : Deutsche Bank und General Electric verbünden sich für einen Kauf

Im Rennen um die Kabelnetze der Deutschen Telekom hat sich die Deutsche Bank mit dem US-Konzern General Electric (GE) verbündet. Gemeinsam mit dem Elektro- und Mischkonzern will das weltgrößte Geldhaus Angebote für das komplette Kabelnetz der Telekom abgeben. Zusammen mit dem im Juni von Veba und RWE erworbenen Kabelnetzbetreiber Tele Columbus sollen die Netze zu einer leistungsfähigen Datenbahn ausgebaut werden. Das teilte die Deutsche Bank AG am Montag in Frankfurt (Main) mit.

Das bundesweite Kabelnetz der Telekom wird in neun Regionalgesellschaften aufgeteilt und an Investoren veräußert. Vor zwei Wochen war bereits für die Übernahme des bayerischen Kabelnetzes ein Konsortialvertrag mit Hypo-Vereinsbank, Bayerischer Landesbank, Landesanstalt für Aufbaufinanzierung (LfA) sowie Viag Interkom geschlossen worden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben