Deutsche Börse : Aktienhandel setzt wegen technischer Probleme aus

Und auf einmal steht der Dax still: Technische Probleme haben das Handelssystem Xetra der Deutschen Börse am Freitag für über eine Stunde lahmgelegt.

Technische Probleme haben Dax und M-Dax lahm gelegt.
Technische Probleme haben Dax und M-Dax lahm gelegt.Foto: Reuters

Der Xetra-Börsenhandel ist am Freitagmorgen aufgrund technischer Probleme unterbrochen worden. Den Grund für die Störung konnte der Betreiber Deutsche Börse auf Anfrage zunächst nicht nennen. „Die Fachabteilung arbeitet daran“, sagte eine Sprecherin in Frankfurt. Xetra ist das wichtigste deutsche Börsenhandels-System mit den Indizes Dax und MDax. Über eine Stunde lang zeigten beide auf der Anzeigetafel nur eine waagerechte Linie an.

Um kurz nach zehn Uhr hatte die Deutsche Börse bekanntgegeben, dass Xetra ausgefallen sei.Der Handel an den Börsen Wien und Dublin, die das System ebenfalls einsetzen, sei von den Problemen nicht betroffen, betonte ein Sprecher der Deutschen Börse. Gleiches gelte für den Handel an der Frankfurter Wertpapierbörse. Xetra war zuletzt im Mai 2012 ausgefallen. Damals verzögerte sich der Start des regulären Handels um etwa eine Stunde. rtr/dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar