Wirtschaft : Deutsche fliegen fast dreimal so viel wie 1990

Wiesbaden - Durch den Boom der Billigflieger hat sich die Zahl der Flugreisen ins Ausland in den vergangenen anderthalb Jahrzehnten fast verdreifacht. Im vergangenen Jahr reisten 65,7 Millionen Passagiere von deutschen Flughäfen aus in andere Länder – 41,4 Millionen mehr als noch 1990, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte. Dabei nahm vor allem die Zahl der Kurzstreckenflüge innerhalb Europas zu. 77,5 Prozent aller Passagiere auf Auslandsflügen steuerten 2006 europäische Ziele an – das entsprach rund 51 Millionen Menschen. In den vergangenen Jahren nahm vor allem die Zahl der Passagiere zu, die von Flughäfen mit Billigflugschwerpunkt wie Hahn, Dortmund, Friedrichshafen oder Lübeck starteten.

Auch die Zahl der Asienflüge hat sich seit 1990 drastisch erhöht. 2006 flogen 16-mal mehr Menschen nach China und 17-mal mehr in die Vereinigten Arabischen Emirate. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar