Deutsche Flughäfen : Luftverkehr auf Rekordkurs

Der Luftverkehr in Deutschland steuert mit einem Zuwachs von über fünf Prozent auf ein Rekordjahr zu. Auslandsflüge werden immer beliebter - besonders Asien ist hier auf dem Vormarsch.

Flugzeug
Dem Luftverkehr steht ein Rekordjahr bevor. -Foto: ddp

WiesbadenIm ersten Halbjahr wurden 43,9 Millionen abfliegende Passagiere auf den deutschen Flughäfen gezählt, das waren 5,1 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Bundesamt mitteilte.

Besonders stark stieg die Nachfrage nach Flügen ins Ausland, und zwar um 5,9 Prozent auf 32,2 Millionen. Die Zahl der Inlands-Passagiere, wo das Flugzeug stärker in Konkurrenz zur Bahn steht, legte um 2,7 Prozent auf 11,6 Millionen.

Das von Passagieren aus Deutschland am häufigsten angeflogene Land Spanien zählte fünf Millionen Passagiere, das entspricht einem Plus von 2,5 Prozent. Erstmals seit fünf Jahren konnten allerdings sowohl die Balearen (minus 1,0 Prozent) als auch die Kanaren (minus 4,1 Prozent) das Niveau des Vorjahres nicht erreichen.

Asien immer beliebter

Die USA als das bedeutendste Zielland außerhalb Europas konnten ein Plus von 9,6 Prozent auf 2,2 Millionen Fluggäste erreichen. Für Kanada (minus 0,1 Prozent) und die Dominikanische Republik (minus 1,6 Prozent) ging die Nachfrage dagegen zurück.

Den stärksten Zuwachs unter den Kontinenten erreichte Asien mit plus 9,9 Prozent auf 2,9 Millionen Passagiere. Erstmals landeten dabei in den Vereinigten Arabischen Emiraten (plus 25,7 Prozent) mehr Fluggäste aus Deutschland als in China (ohne Hongkong - plus 15,8 Prozent). Hintergrund ist das starke Wachstum des Flughafens Dubai. Beide Länder kamen auf jeweils knapp 0,4 Millionen Passagiere aus Deutschland. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar