Wirtschaft : Deutsche Industrie produziert weniger

-

(dpa). Die deutsche Industrie wartet weiter auf Anzeichen für ein Ende der Konjunkturflaute. Im April ging die Erzeugung im Produzierenden Gewerbe gegenüber dem Vormonat um 1,0 Prozent zurück, teilte das Bundeswirtschaftsministerium am Mittwoch mit. Ausschlaggebend sei der Rückgang der industriellen Erzeugung um 1,1 Prozent. Vor allem Produzenten von Investitionsgütern verbuchten ein stärkeres Minus von 2,8 Prozent. Im Bauhauptgewerbe war der Rückgang mit 0,6 Prozent eher gering. Im weniger schwankungsanfälligen Zweimonatsvergleich März/April gegenüber Januar/Februar verringerte sich die Erzeugung um 0,4 Prozent. Auch dies sei maßgeblich auf einen Rückgang der Industrieproduktion um 1,2 Prozent zurückzuführen. Im Bauhauptgewerbe habe sich dagegen die Produktion um 3,9 Prozent erhöht. In den neuen Ländern erhöhte sich die Gesamterzeugung im Zweimonatsvergleich um 1,5 Prozent, während sie in den alten Ländern um 0,7 Prozent gesunken ist.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben