Wirtschaft : Deutsche kaufen wieder weniger Autos

.

(dpa) Die von der Autoindustrie erhofften Impulse durch die Internationale Automobilausstellung IAA sind verpufft. Im November wurden mit 256000 Autos 4,8 Prozent weniger zugelassen als im Oktober, berichtete das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) am Montag in Flensburg. Kurz vor Jahresschluss liegen die Neuanmeldungen von Personenwagen mit knapp mehr als drei Millionen um 0,6 Prozent unter dem Stand von Januar bis November 2002. Bereits im Oktober war der IAA-Effekt, in den die Branche große Hoffnungen gesetzt hatte, nicht mehr zu spüren. Im September hatte es zur IAA noch ein Plus von 7,2 Prozent im Jahresvergleich gegeben. Die Autoindustrie geht bereits seit längerem davon aus, das Ergebnis des Vorjahres nicht mehr zu schaffen. Klare November-Gewinner waren BMW und der VW-Konzern. Zusammen haben die beiden Konzerne einen rund 40-prozentigen Anteil an den Gesamtzulassungen .

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben