Wirtschaft : Deutsche sparen am Friseur

-

(dpa). Die Verbraucher in Deutschland sparen bei der Schönheitspflege ihrer Haare. Die anhaltende Konjunkturschwäche habe sich im vergangenen Jahr auch auf die rund 70 000 Friseursalons in Deutschland negativ ausgewirkt, erklärte der Vorsitzende des Friseurhandwerks Nordrhein, Harald Esser, anlässlich der am Sonntag eröffneten Fachmesse „Hairpower 2003“ in Dortmund. Bundesweit sei der Umsatz der Branche in 2002 um 3,7 Prozent zurückgegangen. In NordrheinWestfalen, wo sich ein Fünftel der Betriebe befinde, seien es in dem Zeitraum sogar 4,8 Prozent gewesen. Bei der Beschäftigtenzahl gab es bundesweit ein Minus von 2,6 Prozent, die Zahl der abgeschlossenen Ausbildungsverträge sank um 11,6 Prozent.

51 Aussteller präsentieren bei der „Hairpower 2003“ die neuesten Trends und Produkte rund um Frisuren und Styling. Neben Haarschnitten werden laut der Veranstalter auch Kosmetik und Make-up wichtiger. Rund 7000 Besucher werden erwartet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben