Wirtschaft : Deutsche Telekom an Olivetti interessiert

Einstieg in Mobilfunkmarkt

DÜSSELDORF/BERLIN (Tsp).Die Deutsche Telekom will ihre Position in Italien kräftig ausbauen.Nach Angaben des Handelsblatts wird in Mailand für möglich gehalten, daß sie gemeinsam mit dem staatlichen Monopolstrom-Konzern Enel in Italien an der Börse ein Übernahmeangebot für Olivetti starten könnte.Damit könnten die Verbündeten in den Besitz der relativen Mehrheit Olivettis beim zweitgrößten Mobilfunknetzbetreiber Omnitel-Pronto Italia kommen.T-Mobil-Sprecher Stefan Wichmann bestätigte nur, daß sich Enel und T-Mobil gemeinsam um die dritte Mobilfunklizenz in Italien bewerben wollen.Eine entsprechende Absichtserklärung hätten die Partner vor kurzem unterzeichnet.Das Zusammenrücken mit der Deutschen Telekom macht aus Sicht Olivettis Sinn.Der krisengeschüttelte Computerkonzern versucht, von der Dynamik des Telekommunikationsmarktes zu profitieren.Die enge Allianz mit der Telekom käme gerade recht.Der Olivetti-Konzern erzielte 1996 einen Umsatz von 8,3 Mrd.DM, dabei aber einen Verlust von 920 Mill.DM.Falls die Telekom über Olivetti Einfluß auf Omnitel-Pronto Italia bekäme, könnte sie darauf verzichten, gemeinsam mit Enel die dritte Mobilfunklizenz zu erwerben.Allerdings säße die Telekom dann mit ihrem hiesigen Konkurrenten Mannesmannn in einem Boot, der eine Minderheitsbeteiligung an der Mobilfunkgesellschaft hält.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar