Wirtschaft : Deutsche Telekom: Botschafter für T-Mobile

vis

Die Telekom, hat zwei neue Team-Mitglieder. Neben den Radsportprofis Erik Zabel und Jan Ullrich und den Fußballern vom FC Bayern München werben nun auch die Tennis-Legenden Steffi Graf und André Agassi für den Konzern. Die beiden Sportler sollen als Botschafter für die Mobilfunktochter T-Mobile in Europa eine zentrale Rolle in der neuen Werbekampagne des Mobilfunkanbieters spielen. Zehn Millionen Euro soll der mehrjährige Werbevertrag dem Sportlerpaar einbringen, Zahlen nennt die Telekom hierzu jedoch nicht.

Die Kampagne, entwickelt von der Agentur Saatchi & Saatchi, startete am 29. April. Im Zentrum stehen die mobilen Datendienste von T-Mobile. Gleichzeitig will T-Mobile damit die eigene Marke weiter ins Bewusstsein der europäischen Kunden bringen. Seit Jahresanfang heißt D1 in Deutschland T-Mobile, seit dem 18. April firmieren auch die Tochtergesellschaften in Großbritannien (One-2-One), Österreich (Maxmobil) und der Tschechischen Republik (Radiomobil) als T-Mobile. Bis Ende des Jahres, soll auch aus Voicestream in den USA T-Mobile werden. Trotz der umfangreichen Werbekampagne werde der Medienetat der Telekom in diesem Jahr nicht steigen, sagt Kommunikationschef Jürgen Kindervater.

Der Wettbewerb in der mobilen Kommunikation werde ein Wettbewerb der Marken sein, sagt Telekom-Chef Ron Sommer. Und er werde global sein. Mit T-Mobile hofft die Telekom dabei gut positioniert zu sein. Und gemeinsam sei man stärker: 700 Millionen Euro habe T-Mobile bereits gespart, weil man als Gruppe gemeinsam eingekauft habe. Weltweit hat T-Mobile 67 Millionen Kunden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben