Wirtschaft : Deutsche Telekom: Der Konzern ist angeblich in Verhandlungen mit Schweizer Diax

Die Deutsche Telekom führt dem Vernehmen nach Verhandlungen über einen mehrheitlichen Einstieg bei der schweizerischen Telefongesellschaft Diax. Eine mehrheitliche Übernahme von Diax sei viel realistischer als eine Verbindung der Telekom mit dem ehemaligen Monopolisten in der Schweiz, Swisscom, und seiner Mobilfunktochter, hieß es in Branchenkreisen in Köln. Eine Entscheidung vor Beginn der UMTS-Auktion in der Schweiz Mitte November sei wahrscheinlich. Deutsche Telekom und Diax lehnten eine Stellungnahme ab. Bei der Swisscom sei keine Mehrheit zu erwerben, wie dies die Telekom wünsche, hieß es in den Kreisen weiter. Die Telekom verhandele seit Monaten über eine Ausdehnung ihres Geschäfts in der Schweiz. Nach anfänglichen Gesprächen mit Vertretern von Swisscom und Diax konzentriere sich die Telekom nun auf Diax. Diax wäre für die Telekom interessant, da die Gesellschaft neben der Swisscom der einzige Anbieter in der Schweiz ist, der neben dem Festnetz- auch ein Mobilfunk-Geschäft betreibt, hieß es. Danach würde Diax der Mobilfunksparte zugeschlagen, während mit der Festnetzgesellschaft Multilink vor allem die Sparte Datenkommunikation gestärkt wird. Mehrheitlich gehört Diax mehr als 60 Schweizer Elektrizitätswerken.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben