Wirtschaft : Deutsche Telekom: T-Aktie weiter im freien Fall

Der Aktienkurs der Telekom hat den zweiten Tag in Folge an der Börse kräftig verloren. Das Papier büßte am Mittwoch bis gegen 17 Uhr knapp sieben Prozent ein und war noch 21,75 Euro wert. Bereits am Vortag hatte die T-Aktie deutlich verloren, nachdem die Deutsche Bank im Auftrag eines nicht genannten Kunden rund 44 Millionen Aktien verkauft hatte. Aktionärsschützer zeigten sich über die Kursentwicklung empört. Marc Tüngler, Anwalt bei der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW), sagte: "In dem großen Puzzle der mysteriösen Umstände um die Telekom ist das mal wieder ein weiteres Stück." Die Schutzvereinigung fordere die zuständigen Behörden auf, Prüfungen einzuleiten. Ein Sprecher der Deutschen Bank erklärte am Mittwoch, die Bank habe am Montag einen lang vorbereiteten Research-Bericht herausgegeben, der zu keiner Neueinschätzung der Telekom geführt habe.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben