Wirtschaft : Deutsche und Türken kommen ins Geschäft 1400 Teilnehmer bei Kongress in Berlin

-

Berlin - Regierungschefs, Minister und Vorstandsvorsitzende sowie weitere 1400 Unternehmensvertreter und Politiker treffen sich Ende Mai zum zweiten türkisch-deutschen Wirtschaftskongress. Nachdem im vergangenen Jahr Istanbul als Gastgeber fungierte, ist nun Berlin Standort der Großveranstaltung. Roland Engels, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Berlin Partner, wies am Mittwoch hin auf die fast 7000 in Berlin ansässigen Unternehmen türkischer Herkunft mit insgesamt 20 000 Beschäftigten. Der Kongress solle auch und gerade für die Berliner „ein Fenster öffnen“ für Kooperationspartner und Geschäfte. Kemal Sahin, Präsident der in Köln ansässigen türkisch-deutschen Industrie- und Handelskammer, erhofft sich von dem Kongress einen Beitrag dazu, „dass Berlin eine echte wirtschaftliche Hauptstadt wird“.

Eröffnet wird die Veranstaltung am 26. Mai im Maritim Hotel unter anderem von den Bürgermeistern Berlins und Istanbuls sowie den Ministern Franz Müntefering und Ali Coskun. Am Nachmittag sprechen der türkische Ministerpräsident Recep Erdogan und Bundeskanzlerin Angela Merkel. Am 27. Mai wird in verschiedenen Fachforen zu den Themen, Auto, Textil, Energie, Tourismus, Finanzen und „bilinguale Herausforderungen der Zukunft“ diskutiert.

Kammerpräsident Sahin betonte bei der Vorstellung des Kongressprogramms die wirtschaftliche Dynamik in der Türkei. Wachstumsraten von durchschnittlich acht Prozent hätten in den jüngsten Jahren dazu geführt, dass die öffentliche Verschuldung der Türkei geringer sei als die deutsche. Mit 2,7 Millionen Türken sei die Bundesrepublik „ein Sprungbrett für türkische Unternehmen auf dem Weg nach Europa“. 65 000 türkischstämmige Unternehmer würden in Deutschland jedes Jahr 30 Milliarden Euro umsetzen und 370 000 Personen beschäftigen, sagte Sahin. Die türkisch-deutsche IHK veranstaltet den Kongress gemeinsam mit dem DIHK, dem Wirtschaftsministerium und dem Land Berlin. alf

www.td-ihk-kongress.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar