Wirtschaft : Deutschen Firmen ist das Internet zu teuer

KÖLN . Viele deutsche Firmen sind im europäischen Vergleich noch zögerlich bei Internet-Anschlüssen. Nach Angaben des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) sind vielen Unternehmen die Kosten für den Zugang noch zu hoch. Vorreiter in Westeuropa ist Skandinavien: In Finnland hatten Ende 1998 rund 45 Prozent, in Schweden 44 Prozent und in Dänemark 42 Prozent der Firmen Internet-Anschlüsse. In Deutschland hingen lediglich 35 Prozent am Netz. Schlußlichter sind Italien mit 15 und Spanien mit 13 Prozent, berichtet das Institut unter Berufung auf das Marktforschungsinstitut Datamonitor. Dies habe eine Umfrage unter 100 Internet-Anbietern ergeben. Europaweit wurde 1998 für die Einrichtung und Nutzung der Internet-Anschlüsse rund 3,6 Mrd. DM ausgegeben. Bis zum Jahr 2004, so die Prognose, werde sich die Zahl der Geschäftsanschlüsse in Westeuropa auf rund 10 Mill. mehr als verdoppeln.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben