DEUTSCHE POST : Konzern steigert Gewinn durch Onlinehandel

Die Post profitiert von dem boomenden Onlinehandel und dem florierenden

Geschäft in Asien. So konnte der Konzern im ersten Quartal seinen Umsatz um 0,6 Prozent auf 13,44 Milliarden Euro steigern – was allerdings geringere Zuwächse sind als im Vorquartal. Auch an der Post gingen „die gedämpften konjunkturellen Bedingungen nicht spurlos vorüber“, räumte Finanzchef Larry Rosen am Dienstag in Bonn ein. Beim Gewinn konnte die Post die Erwartungen des Marktes immerhin übertreffen. Und die Aktie erlebte einen Höhenflug: Die Papiere waren nach einem Plus von rund vier Prozent so teuer wie seit fünf Jahren nicht mehr. Rosen und sein Vorstandschef Frank Appel bekräftigten auch die mittelfristigen Ziele und Jahresprognosen für 2013. Das konjunkturelle Umfeld bliebe aber herausfordernd, betonte Rosen. frr/rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben