Wirtschaft : Deutscher Luftverkehr hat zugenommen

Der Luftverkehr in Deutschland hat in den ersten neun Monaten dieses Jahres in allen Bereichen kräftig zugenommen. Wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte, legten Passagierzahlen und Frachtmengen deutlich zu. Auf den Auslandsrouten wurden 35,5 Millionen Passagiere gezählt, 8,2 Prozent mehr als vor Jahresfrist. Damit flogen in den ersten drei Quartalen mehr Menschen ins Ausland als im gesamten Jahr 1994. Auf den Inlandsstrecken gab es einen Zuwachs von 4,9 Prozent auf 13,1 Millionen Passagiere. Nach einem Rückgang 1998 stieg auch die Frachtmenge wieder - und zwar um 4,4 Prozent auf fast 1,4 Millionen Tonnen. Das wichtigste Auslandsziel war wiederum Spanien, das eine Steigerung um 12,8 Prozent auf sieben Millionen Passagiere verzeichnete. Allein nach Palma de Mallorca flogen 2,7 Millionen Menschen (plus 12,1 Prozent).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben