Wirtschaft : Deutscher-Paket-Dienst: Der DPD wird umgekrempelt

Die französische Post will nach der Übernahme des Deutschen Paket-Dienstes (DPD) neue Märkte erobern und ihre Position in Mitteleuropa deutlich stärken. Dazu werde der DPD komplett umgebaut, teilte die neue Muttergesellschaft Geo-Post am Mittwoch in Hamburg mit. Unter dem Geo-Post-Dach sollen neben dem DPD auch andere Unternehmen wie Chronopost und die britische Parcel Line als Produktmarken angesiedelt sein. Die Unternehmenszentrale des neuen Unternehmens Geo-Post, das künftig die operative Führung der DPD-Geschäfte übernimmt, bleibe im fränkischen Aschaffenburg. "Wir wollen den DPD zunehmend auch im Geschäft mit den privaten Kunden profilieren, aber in diesem Bereich nicht in Konkurrenz zur Deutschen Post treten", sagte Claude Bgl, der künftig die Geopost-Gruppe leiten wird. Der DPD wurde vor 25 Jahren als eine Kooperation mittelständischer Spediteure gegründet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben