DEUTSCHLAND AUTOLAND : Stark wie kein Zweiter

Trotz schwerer Krise gilt Deutschland in den Augen von europäischen Automanagern als weltweit attraktivster Standort. In keinem anderen Land sei die Branche so stabil, so wettbewerbsfähig und die Qualität der Produkte so gut, heißt es in einer Studie der Unternehmensberatung Ernst & Young. Allerdings stehen die deutschen Premiumhersteller nicht nur wegen der aktuellen Krise vor erheblichen Herausforderungen. Auch sie müssten dem Trend zu kleineren Autos folgen. Hinsichtlich der Wettbewerbsfähigkeit stehen die Deutschen vor der Konkurrenz aus Japan, China und Frankreich. Erst auf Rang zehn und damit noch hinter der Slowakei und Tschechien folgen die USA. Allerdings ist die Krise auch hier längst nicht ausgestanden. 61 Prozent der 300 befragen Automanager stellen sich im nächsten Jahr auf sinkenden Absatz ein. Erst Ende 2010 könne wieder mit steigenden Zulassungszahlen gerechnet werden. 70 Prozent erwarten dann eine positive Entwicklung bei Kleinwagen, aber nur 19 Prozent im Premiumsegment. Ein Drittel der Automanager erwartet, dass einige Hersteller die Krise nicht als selbstständige Firmen überleben und sich in Fusionen retten müssen oder ganz vom Markt verschwinden. ro

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben