Wirtschaft : Deutschland ist Polens größter Handelspartner

Deutschland blieb von Januar bis November 1999 wie in den acht Jahren zuvor der wichtigste Handelspartner Polens. So gingen 36,3 Prozent der Exporte in die Bundesrepublik, berichtete das Polnische Hauptamt für Statistik am Dienstag in Warschau. Von den Importen im Werte von insgesamt knapp 163 Milliarden Zloty (gut 80 Milliarden Mark) stammten 25,3 Prozent aus Deutschland. Insgesamt exportierte Polen von Januar bis November Waren im Wert von 97 Milliarden Zloty, 6,9 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Höhe der Importe stieg um 8,7 Prozent an. Zweitwichtigster polnischer Handelspartner war Italien. An dritter Stelle folgten bei den Exporten die Niederlande und beim Import Frankreich. Russland, seit Jahren eines der wichtigsten Exportländer Polens, fiel dagegen auf den elften Platz zurück.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben