Wirtschaft : Deutschland liegt weiter vorne bei den Steuersätzen

KÖLN .Mit 65 Prozent Spitzensteuersatz bei der Einkommensteuer steht Japan im internationalen Vergleich an der Spitze.Allerdings greift dieser Satz erst bei einem Einkommen von umgerechnet 383 000 DM.Der deutsche Fiskus kassiert schon von einem Einkommen von rund 120 000 DM an den Höchstsatz von 57 Prozent.Das teilte das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) am Freitag mit.Deutschland rangiere bei den Spitzensteuersätzen auch 1998 weit vor vielen wichtigen internationalen Konkurrenten, berichtete das arbeitgebernahe Institut.So begnügten sich die USA mit einem Spitzensatz von 45,4 Prozent.Dieser werde zudem erst bei einem Einkommen von umgerechnet knapp 470 000 DM fällig.In Großbritannien ende die Steuerprogression bereits bei 40 Prozent, allerdings sei dieser Satz schon bei einem zu versteuerndem Einkommen von umgerechnet rund 80 000 DM zu zahlen."Nur wenige Länder haben noch höhere Spitzensätze als Deutschland", erklärte das Kölner Institut.Die Niederlande kämen zum Beispiel auf 60 Prozent Steuerbelastung, und zwar von 92000 DM an.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben