Deutschland : Zahl der Arbeitslosen sinkt auf tiefsten Wert seit 25 Jahren

Nur noch 2,54 Millionen Menschen waren im Oktober in Deutschland arbeitslos - so wenige wie zuletzt im Juni 1991.

Die Zahl der Erwerbslosen sank im Oktober stärker als von Experten erwartet.
Die Zahl der Erwerbslosen sank im Oktober stärker als von Experten erwartet.Foto: Jens Büttner/dpa

Die gute Konjunktur drückt die Arbeitslosigkeit in Deutschland auf den tiefsten Stand seit einem Vierteljahrhundert. Die Arbeitslosenzahl sank im Oktober nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit (BA) um 68.000 auf 2,540 Millionen. Der Rückgang war stärker als in den Vorjahren und kräftiger als erwartet. Eine niedrigere Arbeitslosenzahl gab es zuletzt im Juni 1991. Die Arbeitslosenquote ging auf 5,8 Prozent zurück. "Im Zuge der Herbstbelebung ist die Arbeitslosigkeit deutlich gesunken, die Beschäftigung ist wieder gestiegen und die Nachfrage nach neuen Mitarbeitern legte weiter zu", sagte BA-Chef Frank-Jürgen Weise am Mittwoch bei der Vorstellung der Zahlen.

Klammert man die für die Jahreszeit üblichen Schwankungen aus, sank die Erwerbslosenzahl um 13.000 und damit überraschend deutlich. Von Reuters befragte Banken-Volkswirte hatten nur ein Minus von 1000 erwartet. (Reuters)

20 Kommentare

Neuester Kommentar