Wirtschaft : Deutschlands Mittelstand sieht Lage düsterer

BERLIN (dr).Deutschlands Mittelstand gibt der konjunkturellen Lage gegenwärtig schlechtere Noten als noch vor einem Jahr.Zu diesem Ergebnis kommt der Verband der Vereine Creditreform in seiner traditionellen Frühjahrsumfrage.Von den gut 5000 mittelständischen Betrieben nannten 17,2 Prozent ihre Ordersituation mangelhaft oder ungenügend, 46,7 Prozent registrierten sinkende Umsätze und 34,3 Prozent sprachen von einem reduzierten Personalbestand.Nur 27,2 (Vorjahr 30,4) Prozent sprachen von einer sehr guten oder guten Auftragslage, Personalaufstockungen wurden nur von 17,2 (19,8) Prozent vorgenommen.Vor der Presse in Berlin erklärte Creditreform-Hauptgeschäftsführer Helmut Rödl, die Signale, die aus dem Mittelstand für den Arbeitsmarkt kämen, seien eher dürftig.

Noch bescheidener sieht die Lage in Berlin aus.24,6 Prozent der Betriebe sprachen hier von einer mangelhaften oder ungenügenden Ordersituation, 19,2 Prozent beurteilten die Auftragslage mit sehr gut oder gut, 56,1 Prozent mit befriedigend.Während an der Spree nur 26,9 Prozent von Umsatzsteigerungen in der Zukunft ausgehen, sind es bundesweit immerhin 35,0 Prozent.Auffallend zuversichtlich sei die Stimmung in Brandenburg, so Rödl.Insbesondere die Betriebe im Speckgürtel profitierten mutmaßlich vom Regierungsumzug.In die Peripherie seien wohl auch viele der florierenden Betriebe aus Berlin gezogen, was das Bild für die Hauptstadt trübe.

0 Kommentare

Neuester Kommentar