Wirtschaft : DG Bank kommt im Osten weiter voran

Marktposition gefestigt / Geschäft mit dem Mittelstand wächst / Konsolidierung auf dem Berliner Markt kostet Kraft BERLIN (dr).Die DG Bank, Deutsche Genossenschaftsbank, das Spitzeninstitut der Genossenschafts-und Raiffeisenbanken hat im vergangenen Jahr auch in den neuen Bundesländern gutes Geld verdient.Dies konnte am Donnerstag Heiko Bruns, Mitglied des Vorstandes und Sprecher des Direktoriums Berlin der DG Bank vor der Presse in Berlin mitteilen.In ihren beiden wichtigsten Geschäftsfeldern, dem mittelständischen Firmenkundengeschäft und der Zusammenarbeit mit den ostdeutschen Volks- und Raiffeisenbanken, sehe das Institut seine Marktposition weiter gefestigt.Das mittelständische Firmenkundengeschäft sei im vergangenen Jahr sogar zweistellig gewachsen, so Bruns weiter.Die Kreditvergabe direkt und gemeinsam mit den Volksbanken und Raiffeisenbanken habe inzwischen ein Volumen von 2,2 Mrd.DM erreicht.Dies bedeutet eine Steigerung um rund zehn Prozent.Das Direktkreditgeschäft der DG Bank erreichte im vergangenen Jahr 1,25 Mrd.DM - ein Zuwachs um zwei Prozent.Inzwischen seien auch die Risiken geringer geworden.Bruns wollte aber nicht ausschließen, daß es im Genossenschaftssektor in Ostdeutschland auch in Zukunft schmerzhafte Einschnitte geben werde.Gerade in Berlin befinde sich die Gruppe in einer notwendigen Konsolidierung mit allen Kraftanstregungen.Insgesamt habe die Sicherungseinrichtung in Ostdeutschland mehrere 100 Mill.DM für etwa 20 Institute ausgegeben.Für die DG Bank veranschlagte Bruns die Risikovorsorge für das Engagement in den neuen Länder mit weniger als 50 Mill.DM.Zum Thema einer Fusion in Berlin äußerte sich Bruns nicht konkret.Möglich sei dies durchaus und er gehe davon aus, daß die Verantwortlichen Gespräche führten.Die DG Bank könne und wolle aber keinen Druck ausüben.Trotz der Notwendigkeit partieller Strukturanpassungen halte das Institut am Ziel, den Marktanteil der Volksbanken und Raiffeisenbanken, bezogen auf die Einlagen, auf den Bundesdurchschnitt von 20 Prozent auszubauen, fest.In Thüringen (20,4 Prozent) und Mecklenburg-Vorpommern (21,0 Prozent) sei dies bereits gelungen.Der Durchschnitt in der gesamten Fläche liege bei 17,2 Prozent.Zum Jahresende betreute die DG Bank in Berlin und den neuen Bundesländern insgesamt 167 (Vorjahr 176) Volksbanken und Raiffeisenbanken.Deren konsolidierte Bilanzsumme verringerte sich um 500 Mill.DM auf 72 Mrd.DM.Die Verbindlichkeiten der Kreditgenossenschaften bei der DG Bank verminderten sich insgesamt um zwei Prozent auf 8,5 Mrd.DM.Die DG Bank selbst schaffte eine Betriebsergebnis nach Risikovorsorge von mehr als einer Mrd.DM.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben