Wirtschaft : DGB: Firmen zahlen immer weniger Steuern

DÜSSELDORF (dpa).Die Steuerbelastung der deutschen Unternehmen ist nach Berechnungen des DGB seit Jahren rückläufig.So hätten Unternehmen und Selbständige 1996 nur 26 Prozent Gewinnsteuern auf ihre Bruttogewinne zahlen müssen.1980 habe dieser Anteil noch 43,9 Prozent betragen, erklärte DGB-Vorstandsmitglied Geuenich.Zwar seien die formalen Steuersätze teilweise höher als im Ausland.Doch gleichzeitig biete Deutschland großzügige Möglichkeiten der Gewinngestaltung und Bilanzbewertung.Hinzu kämen Steuervergünstigungen und Abschreibungserleichterungen sowie die fast "ungehinderte Steuerflucht in ausländische Steueroasen".

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben