Wirtschaft : Die Anleger machen Kasse

-

Berlin – Gewinnmitnahmen bestimmten am Dienstag die Entwicklung an den deutschen Börsen. Gerade Werte, die noch am Vortag kräftige Gewinne verbucht hatten – so beispielsweise Altana – mussten nun deutliche Verluste hinnehmen. Trotz guter Zahlen schwächer notierten auch die Papiere der Deutschen Bank und von Bayer.

Zum Schluss des Xetra-Handels notierte der Dax schließlich bei 7442,20 Punkten, ein Minus von 1,1 Prozent. Die Analysten von Sal. Oppenheim sprechen davon, dass die nächste Konsolidierungsphase bereits begonnen habe, sehen aber eine Unterstützungslinie bei 7450 Punkten. Die Berliner Weberbank rät, sinkende Kurse zu Käufen zu nutzen.

Am Rentenmarkt fiel die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 4,24 (Vortag: 4,26) Prozent. Befürchtet werden am Markt nach wie vor Zinserhöhungen durch die Europäische Zentralbank (EZB). Der Rentenindex Rex legte um 0,09 Prozent auf 115,31 Punkte zu. Der Bund Future gewann 0,07 Prozent auf 113,80 Punkte.

Der Kurs des Euro fiel. Die EZB setzte den Referenzkurs der europäischen Währung auf 1,3558 (Montag: 1,3615) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7376 (0,7345) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben