DIE BRANCHE : Deutsche Fluglinien

LUFTHANSA:

Das Unternehmen ist mit 56 Millionen Passagieren (2007) unangefochtener Branchenführer in Deutschland. Mit ihren Beteiligungen an Germanwings und Eurowings bietet die Gesellschaft alles vom Billigflieger bis zum Kleinraum-Jet, vom innerdeutschen Flug bis zur Langstreckenverbindung.

AIR BERLIN: Mit Deutschlands zweitgrößter Fluggesellschaft flogen 2007 rund 28 Millionen Gäste. Air Berlin versuchte, durch Zukäufe der dba und des Ferienfliegers LTU zur Lufthansa aufzurücken. Probleme bei der Integration von LTU drückten den Gewinn zuletzt jedoch deutlich. Dazu platzte die geplante Übernahme von Condor.

TUIFLY: Europas größter Reisekonzern Tui vereinte seine konzerneigene Chartergesellschaft Hapagfly und die Billigfluglinie Hapag-Lloyd Express (hlx) zur Airline Tuifly.

GERMANWINGS: Die Billigfluglinie ist ein Tochterunternehmen von Eurowings, das wiederum eine Lufthansa-Tochter ist.

CONDOR: Mehrheitlich im Besitz des Touristikkonzerns Thomas Cook, fliegt Condor Ziele in Europa, der Karibik, Afrika, Asien und Nordamerika an. Die Lufthansa ist mit 24,9 Prozent beteiligt.

EUROWINGS: Eurowings ist die Regionallinie der Lufthansa und fliegt vor allem kleine Flughäfen an. Lufthansa hält 49 Prozent. 51 Prozent gehören dem Gipsproduzenten Albrecht Knauf. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben