Wirtschaft : Die Bundesbank

-

Ihre Funktion als Hüterin der DMark hat die Deutsche Bundesbank mit der Einführung des Euro verloren. Für die Geldpolitik ist seitdem die Europäische Zentralbank (EZB) zuständig, ebenfalls mit Sitz in Frankfurt am Main. Dennoch zählt der Posten des Bundesbankpräsidenten weiterhin zu den wichtigsten öffentlichen Ämtern in Deutschland. Denn der Präsident hat einen Sitz im EZB-Rat. Als nationaler Teil des Europäischen Systems der Zentralbanken (ESZB) setzt die Bundesbank die Euro-Politik in Deutschland um.

Der Präsident wird wie sein Vize von der Bundesregierung vorgeschlagen und vom Bundespräsidenten förmlich ernannt. Wegen der verbrieften Unabhängigkeit der Notenbank ist der Präsident nicht weisungsgebunden, auch konnte ihn die Regierung nicht einfach abberufen. Zusammen mit den Notenbankern der Euro-Länder trägt der Bundesbankpräsident im EZB-Rat die Verantwortung für die Stabilität der gemeinsamen Währung und entscheidet mit über den Leitzins. In Zusammenarbeit mit der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht überwacht die Notenbank zudem die Geschäftsbanken. Sie verwaltet die Konten der öffentlichen Haushalte und die Währungsreserven Deutschlands. Den Bundesbankgewinn kassiert der Bund. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben