DIE DETAILS : Was auf die Bürger zukommt

KOSTEN

Der neue, scheckkartengroße Personalausweis wird deutlich teurer als der alte. 28,80 Euro kostet das zehn Jahre gültige Dokument. Wer unter 24 ist, erhält den Ausweis zum ermäßigten Preis von 19,80 Euro. Jugendliche zwischen 16 und 18, die den Ausweis zum ersten Mal beantragen, zahlen gar nichts. Mit dem Preis liege man im europäischen Mittelfeld, sagt das Innenministerium.

PANNENHILFE

Sollte der Ausweis gestohlen werden oder verloren gehen, lässt sich die digitale Funktion telefonisch unter 0180/1333333 (3,9 Cent pro Minute) mittels eines Sperrkennworts abschalten. Man kann die Sperrung aber auch persönlich beim Bürgeramt beantragen, dort muss man seinen Namen, Geburtsdatum und Sperrkennwort nennen.

ALTE AUSWEISE

Der bisherige Ausweis bleibt bis zum Ablaufdatum weiter gültig. Bürger, die vorzeitig nachrüsten möchten, können den neuen Ausweis ab dem 1. November beantragen. mho

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben