• Die Deutschen haben im vergangenen Jahr insgesamt 17,1 Millarden Mark für die Schönheitspflege ausgegeben

Wirtschaft : Die Deutschen haben im vergangenen Jahr insgesamt 17,1 Millarden Mark für die Schönheitspflege ausgegeben

Erstmals seit Anfang der 90er Jahre sind in Deutschland die Ausgaben für Kosmetik und Körperpflege wieder gestiegen. Der Axel Springer Verlag stellte am Freitag einen Branchenbericht vor, wonach 1998 ein Umsatzplus von vier Prozent erreicht wurde. Damit gaben die Deutschen im vergangenen Jahr insgesamt 17,1 Mrd. DM für die Schönheitspflege aus. Pro Kopf entfallen damit im Schnitt auf jeden Bundesbürger rund 208 DM. Mehr als die Hälfte des Umsatzes wurde der Studie zufolge von den drei großen Bereichen Haut-, Haar- und Mundpflege erwirtschaftet. Der Rest geht auf das Konto von dekorativer Kosmetik, Herrenkosmetik, Damen-Parfums, Bade- und Duschzusätzen, Deos und Seifen. Der Trend zu mehr Farbe verschaffte 1998 der dekorativen Kosmetik ein Umsatzwachstum von 15,1 Prozent. Das Segment der Damen-Parfums weist mit einem Plus von 3,5 Prozent das zweitstärkste Wachstum auf. Die Herrenkosmetik liegt mit einer Steigerung von 2,6 Prozent noch vor der Haarpflege mit 2,5 Prozent. Die Verbraucher in Deutschland gaben 3,8 Mrd. DM für die Hautpflege aus, davon allein fast 60 Prozent für die Gesichtspflege. Drei Viertel aller Deutschen finden ausgiebige Körperpflege wichtig für das eigene Wohlbefinden. Vor allem Frauen zwischen 20 und 39 Jahren machen von dem reichhaltigen Angebot an Kosmetikprodukten Gebrauch.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben