Wirtschaft : „Die Fed ist mit der Zinserhöhung spät dran“

-

Frau Fosler, Pessimisten werfen der USNotenbank vor, eine Erhöhung der Leitzinsen um 25 Basispunkte reiche nicht aus, um eine Rückkehr der Inflation zu verhindern. Zu Recht?

Aus heutiger Sicht kann man in der Tat argumentieren, dass die Fed ein bisschen spät dran ist. Trotzdem halte ich einen kleinen Zinsschritt zunächst für angemessen. Natürlich wird es dabei nicht bleiben – der heutige Mittwoch ist der Beginn einer neuen Phase der Geldpolitik.

Ab jetzt gibt es einen Trend hin zu höheren Zinsen?

Ja, woraus aber nicht zwingend folgt, dass das die Leitzinsen wie Anfang der Achtzigerjahre in schwindelerregende Höhen steigen. Es würde mich allerdings nicht überraschen, wenn die Leitzinsen in den nächsten 18 bis 24 Monaten von jetzt noch einem auf dann sechs Prozent steigen.

Damit wären sie fast genauso hoch wie in den verrücktesten Tagen des New-Economy- und Börsenfiebers Ende der Neunzigerjahre.

Ja, aber trotzdem würde die Fed nicht wirklich aggressiv zu Werke gehen. Schließlich hat sie ziemlich viel Zeit. Selbst wenn sie ab heute auf jeder ihrer Sitzungen eine Zinserhöhung um 25 Basispunkte beschließen würde, läge die Fed-Funds-Rate Ende 2006 bei sechs Prozent. Wahrscheinlicher ist, dass die Fed manchmal abwartet und dafür bei anderen Gelegenheiten um 50 Basispunkte erhöhen wird.

Droht sonst eine Rückkehr der Inflation wie in den Siebzigerjahren?

Nein, das halte ich für überzogen. Die Inflation kann zwar zwischenzeitlich auf bis zu vier Prozent steigen – aber das Gespenst der Siebzigerjahre wird nicht auferstehen. Die Rahmenbedingungen sind heute ganz anders.

Wie stark wird Alan Greenspan insgesamt auf die Bremse treten?

Behutsam, weil die Fed kein Interesse daran hat, dass sich die Situation von 1994 wiederholt. Damals hat er die Leitzinsen schnell angehoben und der Konjunktur erheblich geschadet.

Das Gespräch führte Olaf Storbeck (HB).

Gail Fosler ist

Chefökonomin des Conference Board, einem der renommiertesten Wirtschaftsforschungsinstitute der USA. Sitz ist New York.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben