DIE FIRMA : Warten auf den Sanierungsplan

Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) um Hilfe für Schaeffler gebeten. Eine Zerschlagung hätte „verheerende Auswirkungen“ auf den Automobilsektor. Verhandlungen über einen Einstieg der Gläubigerbanken bei der Schaeffler-Gruppe stehen derweil offenbar vor dem Abschluss. Über diesen Punkt des Rettungskonzeptes herrsche bei Banken, Schaeffler und der Regierung weitgehend Einigkeit. Die Banken würden die Schulden in Eigenkapital wandeln – und dadurch einen Kontrollanteil an der Firma bekommen. Schaeffler beschäftigt eigenen Angaben zufolge bundesweit rund 30 000 Mitarbeiter. Etwa 70 000 Beschäftigte sollen es weltweit sein. Firmensitz ist im bayerischen Herzogenaurach. Zusammen mit dem übernommenen Autozulieferer Continental sollen es in Deutschland 80 000 und weltweit 220 000 Mitarbeiter sein. hah

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben