DIE FIRMEN : „Vorübergehend nicht erreichbar“

Wie wollen die Firmen auf die neue Regelung reagieren? Um das herauszufinden, haben wir versucht, Kontakt aufzunehmen. Das Problem: Viele der Seiten, die als problematisch bekannt sind, sind schon wieder verschwunden. Adressen wie www.lebenserwartung.com oder www.grusskarten-versand.com, vor denen der Bundesverband der Verbraucherzentralen erst kürzlich gewarnt hat, sind inzwischen abgeschaltet. Hinzu kommt: Viele der Anbieter, über die sich Verbraucher beschweren, haben ihren Sitz im Ausland und sind nicht erreichbar.

Das Problem stellt sich aber auch bei inländischen Firmen. Auf der Warnliste der Verbraucherzentrale Hamburg taucht die Internetadresse www.hausaufgaben-leicht-gemacht.de auf. Sie bietet Hausaufgabenhilfe an. Nach den Allgemeinen Geschäftsbedingungen kostet der Dienst acht Euro im Monat. Unter der im Internet angegebenen Telefonnummer meldet sich jedoch niemand. Für 14 Cent pro Minute hören wir zwei Minuten lang Musik und fliegen dann aus der Leitung. Auch ein Anruf bei der hinter der Seite stehenden Firma, der Content Service Ltd. aus Mannheim, bringt nichts. „Der Anschluss ist vorübergehend nicht erreichbar“, heißt es. Schade. hej

0 Kommentare

Neuester Kommentar