Wirtschaft : Die Forderungen

-

Die Arbeitgeberverbände BDI und BDA haben ihre Forderungen für die deutsche EU-Ratspräsidentschaft im ersten Halbjahr 2007 aufgestellt. Deutschland müsse auf eine stärkere Liberalisierung der Märkte dringen, vor allem bei Strom und Gas, forderte BDI-Präsident Jürgen Thumann. Zudem solle der Frühjahrsgipfel der EU beschließen, die Bürokratiekosten für Unternehmen um 25 Prozent zu senken. Die Bundesregierung soll sich dafür einsetzen, mehr Ressourcen für Bildung, Forschung und Entwicklung zu verwenden. Beim Klimaschutz müsse Deutschland andere Länder von den Vorteilen einer internationalen Einigung überzeugen. stek

0 Kommentare

Neuester Kommentar